Vestel EVC04 Wallbox im Test

von Jonah Sandmann | Aktualisiert am

In diesem Artikel will ich Dir die einfache, dafür aber preiswerte EVC04 von Vestel vorstellen, eine der neusten Wallbox Modelle für Privathaushalte. Die Firma Vestel dürfte Dir wahrscheinlich bereits ein Begriff sein, denn der Hersteller ist bereits als Hersteller von Waschmaschinen, Kühlschränken und anderen Elektrogeräten vertreten.

Mit der EVC04 bringt Vestel nun eine simple Wallbox auf den Markt, welche dafür aber in vielen unterschiedlichen Varianten verfügbar ist. Dabei gibt es nicht nur Modelle mit Stecker oder bereits integrierten Ladekabeln, es unterscheiden sich sogar die Funktionen der Ladestationen – später dazu mehr.

In jedem Fall ist die Vestel EVC04 nach KfW 440 förderfähig, falls Du noch einen der letzten Förderplätze erwischt hast. Bevor ich gleich ins Detail einsteige, hier findest Du alle Varianten der Vestel EVC04 Wallbox im Überblick:

Alle Vestel EVC04 Varianten

1. Vestel EVC04 11 kWSteckerPREIS PRÜFEN
2. Vestel EVC04 22 kWSteckerPREIS PRÜFEN
3. Vestel EVC04 11 kW 5 Meter LadekabelPREIS PRÜFEN
4. Vestel EVC04 22 kW 5 Meter LadekabelPREIS PRÜFEN
5. Vestel EVC04 11 kW5 Meter Ladekabel, Smarte Funktionen PREIS PRÜFEN
6. Vestel EVC04 22 kW Stecker, Smarte FunktionenPREIS PRÜFEN
8. Vestel EVC04 11 kW5 Meter Ladekabel, smarte FunktionenPREIS PRÜFEN
7. Vestel EVC04 22 kW5 Meter Ladekabel, smarte FunktionenPREIS PRÜFEN

Vestel EVC04 Wallbox im Überblick:

Vestel EVC 04 Test

Bilder: Vestel Germany

Design

Das Gehäuse der EVC04 ist schlicht und zugleich recht clever. In der Mitte der Ladestation befindet sich eine farbige LED Ladestatusanzeige, welche Dir den Status des aktuellen Ladevorgangs oder auch Fehlermeldungen mitteilen kann.

Wie bereits angesprochen gibt es die Vestel EVC mit oder ohne ein bereits fest installiertes Ladekabel. Entscheidest Du Dich für die Steckdosenvariante, dann sparst Du einiges an Geld, etwa 80 Euro. Dafür musst Du dann allerdings Dein eigenes Typ 2 Ladekabel an die Wallbox anschließen. Bei der EVC04 Wallbox mit einem Stecker kannst Du übrigens per DIP-Switch einstellen, ob das Kabel wähend des Ladevorganges an der Wallbox verriegelt werden soll (Diebstahlschutz) oder nicht.

Immerhin: Egal ob mit, oder ohne fest installiertes Kabel: Die Form des schwarzen Kunststoffgehäuses ermöglicht es Dir, das Kabel um die Ladestation zu wickeln. Dadurch bleibt das Kabel immer schön an Ort und Stelle, es wird nicht dreckig oder zu einer Stolperfalle.

Die Vestel EVC04 ist nach IP54 gegen Spritzwasser geschützt und kann daher sowohl im Innen- als auch im Außenbereich eingesetzt werden. Zudem ist das Gehäuse nach IK10 gegen Stöße gesichert, was bei einer fest installierten Wallbox eher weniger wichtig ist.

Übrigens kann die Vestel Ladestation sowohl an der Wand, also auch an einem passenden Standfuß angebracht werden. Letzterer ist bereits ab 250 Euro erhältlich und somit genauso preiswert, wie die EVC04 selbst.

Was mich etwas stört, ist die nicht vorhandene Farbauswahl. Hier wären weitere Farben sehr wünschenswert gewesen, leider gibt es die Vestel EVC04 im Moment ausschließlich mit einem schwarzen Gehäuse. Ansonsten bin ich mit dem Gehäusedesign schon recht zufrieden.

Funktionen

Was die Features der Vestel EVC04 angeht, so gibt es dort quasi eine Basic Variante und gegen einen Aufpreis von etwa 60 Euro zusätzliche Funktionen. Hierbei handelt es sich um eine WLAN Schnittstelle und einer App Anbindung. Ansonsten gibt es natürlich noch die beiden unterschiedlichen maximalen Ladeleistungen, entweder 11 oder 22 kW.

Die EVC04 hat selbst keinen integrierten Energiezähler, es ist aber der Anschluss eines MID zertifizierten Zählers möglich – dieser ist nicht im Lieferumfang enthalten. Das reicht zum Beispiel für die Abrechnung der Stromkosten eines Dienstwagens aus. Mehr Informationen dazu findest Du übrigens in diesem ausführlichen Artikel. Die Vestel EVC04 kann auf diese Art und Weise aber nicht eichrechtskonform betrieben werden.

Was Dir die EVC04 dagegen immer bietet, ist ein RFID Zugangsschutz, welche Deine Ladestation vor dem Zugang unbefugter schützt. Dieser RFID Schutz ist bei Wallbox Modellen zwar gängig, in dieser niedrigen Preisklasse jedoch ungewöhnlich. Eine entsprechende RFID Zugangskarte ist übrigens bereits vorhanden, wenn Du Dir die EVC04 bestellst. Selbstverständlich kannst Du den Zugangsschutz auch deaktivieren, zum Beispiel wenn Du die Ladestation in Deiner eigenen Garage verwendest.

Ein externer Ein / Aus Eingang ist vorhanden, sodass Du die Wallbox aus der Ferne kontrollieren kannst. Die Ladeleistung ist aber nicht über diese Schnittstelle aktuell nicht einstellbar, was recht schade ist. Denn dadurch ist die Vestel EVC04 eher weniger für das sogenannte PV-Überschussladen geeignet. Besitzt Du eine Solaranlage, dann kannst Du mit dieser Wallbox zwar Deinen Eigenverbrauch über die Smart Home Funktion (Aufpreis!) etwas optimieren, allerdings nicht ganz so gut, wie das bei Wallbox Modellen der Fall ist, die sich automatisch bzw. aus der Ferne auch bezüglich der Ladeleistung steuern lassen, mehr dazu hier.

Ein DC-Fehlerstromschutzschalter ist in der Vestel EVC04 verbaut, Du benötigst daher nur einen vergleichsweise günstigen, vorgeschalteten FI-Typ A bei der Installation.

Fazit

Ich finde den Ansatz von Vestel an sich sehr gut, dass es nicht nur eine Version der EVC04 gibt, sondern dass es viele unterschiedliche Varianten zur Verfügung gestellt werden. So ist für jeden Anspruch die passende Version dabei.

Allerdings gibt es hier zwei kleine Kritikpunkte. Zunächst einmal ist der Aufpreis für die komplexeren Modelle, insbesondere mit integriertem Ladekabel, recht happig. Zum anderen finde ich es etwas schade, dass der Funktionsumfang selbst bei den teuersten Modellen nicht noch eine Schippe drauflegen, hier hätte man noch weitere Varianten, zum Beispiel mit eichrechtskonformen Energiezähler oder PV-Kompatibilität.

Alles in allem handelt es sich bei der Vestel EVC04 um eine empfehlenswerte Wallbox für jeden, der sich eine günstige & zuverlässige Wallbox wünscht, ganz besonders natürlich in der 11kW Stecker Variante ohne zusätzliche Funktionen.

Vorteile

Nachteile

Alternativen zur Vestel EVC04 Wallbox

Da die EVC04 von Vestel in so vielen unterschiedlichen Varianten zur Verfügung steht, gibt es auch eine große Anzahl an Alternativen zu dieser Wallbox.

Ich würde dabei in zwei unterschiedliche Bereiche unterteilen, nämlich einmal in möglichst günstige Ladestationen und Wallbox Modelle mit ähnlichen Funktionen (insbesondere MID-Energiezähler) in einer ähnlichen Preisklasse.

Preiswerte Alternativen zur Vestel EVC04:

ABL emH1

Heidelberg Home Eco

KEBA Deutschland Edition

Funktions(reichere) Alternativen zur Vestel EVC04:

ABL emH3

EVBox Elvi

Wie hilfreich war dieser Beitrag?

Klicke auf die Sterne um zu bewerten!

Durchschnittliche Bewertung 0 / 5. Anzahl Bewertungen: 0

Bisher keine Bewertungen! Sei der Erste, der diesen Beitrag bewertet.

Abonnieren
Benachrichtige mich bei
guest
0 Comments
Inline Feedbacks
View all comments